Adobe Document Cloud: Digitale Dokumente überall bearbeiten und unterschreiben

Mit dem neuen Acrobat DC und der Adobe Document Cloud verwalten Unternehmen ihre Dokumente, Signatur- und Freigabeprozesse effizient in der Cloud und schaffen die Papierberge im Büro ab.

adobe document cloud2Die Digitalisierung schreitet in allen Bereichen voran – Musik, Filme und Bücher werden heute immer öfter digital konsumiert. Nur bei Dokumenten lässt die Zukunft noch auf sich warten. Vor allem dann, wenn Unterschriften erforderlich sind oder aufwändige Freigabeprozesse oder andere Workflows erforderlich sind. Dann greifen Unternehmen und Privatpersonen nach wie vor notgedrungen auf Papier zurück. Laut einer aktuellen IDC-Studie werden 80 Prozent der Dokumente noch nicht digital verarbeitet, sondern mindestens an einem Punkt der Prozesskette auf Papier ausgedruckt und herumgereicht.

Adobe möchte das mit der Adobe Document Cloud ändern und Unternehmen die umfassende digitale Dokumentenverarbeitung ermöglichen und diese gleichzeitig so effizient und einfach wie möglich machen.

Digitale Unterschriften und Autofill in Formularen

adobe document cloudDie Adobe Document Cloud besteht aus einer Reihe von Services, mit denen Nutzer Dokumente erstellen, prüfen, genehmigen, unterschreiben und zurückverfolgen können. Über ein zentrales Online-Profil greifen Anwender auf ein persönliches Dokumentenzentrum zu. Mit den eSign Services sind elektronische Unterschriften möglich, die auf einem Zertifikat für das neue europäische Signaturformat Pades basieren. Das Ausfüllen von Formularen und das Unterschreiben wird mit der geräteübergreifenden Autofill-Funktion Fill & Sign erleichtert.

Die Adobe Document Cloud kommt auch mit einer neuen Version von Acrobat daher: Adobe Acrobat DC bietet neue Funktionen wie eine Touch-fähige Oberfläche, mit der der Zugriff auf Dokumente auch unterwegs auf dem Tablet und Smartphone möglich ist. Ein Tool-Center stellt die am häufigsten benötigten Werkzeuge bereit. Mit der integrierten Photoshop-Bildbearbeitung können Papiervorlagen in ein editierbares digitales Dokument umgewandelt werden.

Adobe Document Cloud und Acrobat DC erscheinen etwa Mitte April 2015. Unternehmen können die Adobe Document Cloud wahlweise als Abonnement beziehen oder den Zugang mit einer einmaligen Zahlung erwerben.

(Bilder: Adobe)

Anzeige

Ähnliche Artikel


TAGS: , , , , , , , , , ,

Kommentare sind geschlossen.