BT One Cloud for Microsoft Lync: Unified Communications aus der Cloud

BT bietet einen Unified-Communications-Service auf Basis von Microsoft Lync als Cloud-Dienst an – zunächst nur in den USA, später dann auch international.

Gemeinsam in Microsoft startete BT in diesem Jahr in den USA ein Pilotprojekt, das den Kommunikationsserver Lync in der Cloud verfügbar machte. Das kam bei den Kunden gut an, weshalb man den Dienst ins reguläre Portfolio aufnimmt – zunächst nur in den USA, man werde das Angebot jedoch international ausweiten, wie BT-Vizepräsident Neil Sutton versicherte.

BT One Cloud for Microsoft Lync bietet denselben Funktionsumfang wie eine Lync-Installation im eigenen Netzwerk, zu den wichtigsten zählen Instant Messaging, die Anzeige von Verfügbarkeitsinformationen, Sprachtelefonie sowie Audio-, Video- und Web-Konferenzen. Abgerechnet wird pro Nutzer und Monat. Bei Bedarf lasse sich ein hybrides Service-Modell mit Lync On-Premise und aus der Cloud implementieren, so BT.

Wo bereits andere Telefonie-, Videokonferenz- oder Unified-Communications-Lösungen im Einsatz sind, setze man mit den BT Hybrid Architecture Services an, mit Hilfe derer eine Roadmap für die Migration auf Lync erstellt wird. Dabei kann Lync als Komplettlösung eingesetzt werden oder einer abgespeckten Variante mit der Option beispielsweise die Sprachtelefonie später zu integrieren.

Anzeige

Ähnliche Artikel


TAGS: , , , ,

Kommentare sind geschlossen.