Citrix CloudGateway 2 macht Anwendungen mobil

Citrix spendiert seiner Cloud-Lösung in Version 2 neue Mobilitätsfunktionen und baut die Fähigkeiten zum sicheren Datenaustausch aus.

Über einen zentralen Zugangspunkt haben Mitarbeiter via CloudGateway Zugriff auf alle ihre Anwendungen, ob Windows-Anwendungen, HTML5, Software-as-a-Service oder mobile Dienste. Citrix hat CloudGateway 2 vor allem hinsichtlich der Mobility erweitert. Unternehmen müssen heute nicht nur mehrere Geräte pro Mitarbeiter verwalten, sondern auch den Trend zu „Bring your own device” berücksichtigen. Die Cloud-Lösung konfiguriert und verwaltet diese mobilen Begleiter und sichert den Zugriff auf geschäftliche Daten und Anwendungen ab.

Mit der MDX-Technologie kontrollieren Administratoren auch die sichere Nutzung sämtlicher nativen Apps und Web-Apps. Die MDX-Software schützt mit der Citrix Policy Engine sowohl Eigenentwicklungen des Unternehmens unter iOS, Android und HTML5 als auch gekaufte Business-Apps aus den App Stores.

Ebenfalls neu ist die Filesharing-Funktion ShareFile Enterprise.  CloudGateway steuert rollenbasiert den Zugriff auf freigegebene Daten – über jedes beliebige Gerät und an jedem Ort der Welt. Geht ein angemeldetes Gerät verloren oder der Mitarbeiter verlässt das Unternehmen, löscht der IT-Verwalter ferngesteuert alle ShareFile-Daten.

Anzeige

Ähnliche Artikel


TAGS: , , , , ,

Kommentare sind geschlossen.