Cloud-Marktplatz: Telekom launcht Business Marketplace for Enterprise

Der Business Marketplace der Telekom für den Mittelstand kommt so gut an, dass T-Systems jetzt einen ähnlichen Cloud-Marktplatz für Großunternehmen startet.

business-marketplace-for-enterpriseDie Telekom erweitert ihr Cloud-Angebot um einen neuen Marktplatz für Software-as-a-Service, die speziell auf die Bedürfnisse von Großkunden ausgerichtet ist. In der Telekom-Cloud finden Unternehmen momentan zwar erst ein Dutzend Business-Apps, das Angebot an Softwarelösungen wird aber weiter wachsen. Kunden sollen in der Lage sein, Software-as-a-Service von Drittanbietern über die Suche oder durch Stöbern in den Kategorien des Software-Verzeichnisses zu finden. Ein für Enterprise-Lösungen eher seltener Service: Kunden dürfen die Cloud-Software der Partnerunternehmen zunächst 30 Tage lang kostenlos testen, bevor sie sich entscheiden, ob sie die Software mieten möchten.

Haben Kunden eine passende Lösung gefunden, können sie sie mit wenigen Klicks buchen. Die Telekom verspricht, dass langwierige Registrierungs- und Bestellprozesse entfallen und die Software-as-a-Service sofort bereitgestellt wird. Kunden steht außerdem ein persönlicher Ansprechpartner und technische Unterstützung bereit.

Die Software lässt sich im Portal der Telekom-Cloud bequem verwalten und soll die IT-Kosten durch einen geringen Administrationsaufwand senken. Momentan stehen Lösungen für Projektmanagement, Personalverwaltung, Dokumentenmanagement, ERP, Risikomanagement, CRM, Nachhaltigkeit und Collaboration in der Telekom-Cloud zur Auswahl.

Der neue Business Marketplace for Enterprise ist ein Schwesterprodukt des Business Marketplace, einem Cloud-Marktplatz für Software-as-a-Service, der seit 2012 floriert und sich an mittelständische Unternehmen richtet.

(Bild: T-Systems)

Anzeige

Ähnliche Artikel


TAGS: , , , , , , , , , ,

Kommentare sind geschlossen.