HP Service Anywhere: Service Desk aus der Cloud

Auch das IT-Service-Management kommt bei HP nun aus der Cloud. Ein spezieller Schnellstart-Service soll dabei helfen, die neue Lösung in die eigene IT-Umgebung zu integrieren.

Mit HP Service Anywhere liefert HP den IT- und Support-Abteilungen von Unternehmen eine neue SaaS-Lösung, die helfen soll, Störungen in der IT schnell zu beheben. Diese verwaltet IT-Service-Konfigurationen, verarbeitet alle eingehenden Anfragen und unterstützt bei Incident-, Problem- und Change-Management. Dazu bringt sie beispielsweise auf den Best Practises von ITIL basierende Werkzeuge mit, die sich komplett über grafische Oberflächen nutzen lassen. So können etwa Upgrade-Workflows ohne Skripte und das Schreiben von Code erstellt werden.

Service Anywhere versucht Störmeldungen automatisch dem Service-Mitarbeiter zukommen zu lassen, der für die Problemlösung am besten geeignet ist. Zudem stehen Chat-Funktionen bereit, so dass Mitarbeiter den Support unkompliziert kontaktieren oder dieser Rückfragen stellen kann. Alle Informationen werden fallbezogen gespeichert und archiviert.

Service Anywhere nutzt unter anderem HPs Universal Configuration Management Database, die Informationen zu allen Services, Anwendungen und Hardware sowie deren Beziehungen untereinander verwaltet.

Die Cloud-Lösung soll noch im Laufe des vierten Quartals 2012 verfügbar sein und sich laut HP einfach implementieren und bei Bedarf in Kombination mit dem HP Service Manager betreiben lassen. Für die schnelle Einführung und Integration in die vorhandene IT bietet man einen HP Service Anywhere Foundation Service.

Anzeige

Ähnliche Artikel


TAGS: , , , ,

Kommentare sind geschlossen.