Imperva bietet Unternehmen Blaupausen für die Cloud-Security

Die Cloud Reference Architecture erhöht die Applikationssicherheit in der Public Cloud: Die neue Sicherheitslösung schützt Cloud Services auf Basis von Amazon Webservices (AWS).

imperva_cloud_reference_architectureUnternehmen sind für die Sicherheit ihrer Daten und Anwendungen in der Cloud selbst verantwortlich, genau wie bei den Daten im eigenen Rechenzentrum. Die Absicherung ist gerade in einer Public Cloud allerdings deutlich schwieriger zu bewerkstelligen. Der Sicherheitsspezialist Imperva entwickelt nun eine Reihe von Lösungen, die die Anwendungssicherheit in öffentlichen Cloud-Umgebungen erhöhen.

Den ersten Baustein der Sicherheitstools hat der Hersteller soeben vorgestellt: Die Cloud Reference Architecture schützt sensible Unternehmensdaten in der Public Cloud von Amazon. Sie liefert den Datensicherheitsexperten eines Unternehmens verschiedene Lösungsvorlagen, mit denen sie ihre Cloud Services bei Amazon Webservices um eine Applikations-Sicherheitsebene ergänzen. Der Hersteller nennt das Blueprints, also Blaupausen für die Anwendungssicherheit.

Firewall, DDoS-Schutz und IT-Policies für die Cloud

Imperva hat sich auf die Entwicklung von Web Application Firewalls und Sicherheitslösungen für Rechenzentren spezialisiert und bringt jetzt erstmals eine Lösung für die öffentliche Cloud heraus. Die Cloud Reference Architecture ist ein Bundle aus bewährten Tools, die in der Kombination einen Schutz vor allen erdenklichen Sicherheitsbedrohungen bieten, der dem Sicherheitsniveau in lokalen IT-Infrastrukturen in nichts nachstehen soll.

Ein Kernelement ist die Imperva SecureSphere Web Application Firewall, die Cloud Services auf Anwendungsebene kontrolliert und typische Angriffsmuster erkennt und blockiert. Dazu kommt der DDoS-Schutz von Incapsula, der eine unterbrechungsfreie Bereitstellung der Cloud-Dienste garantiert, während die Analysewerkzeuge von Skyfence den IT-Verantwortlichen genaue Erkenntnisse über die Zugriffe und Nutzung der Cloud liefern. Außerdem wenden IT-Abteilungen damit ihre IT-Policies auf die Amazon-Public-Cloud an.

(Bild: Imperva)

Anzeige

Ähnliche Artikel


TAGS: , , , , , , , , ,

Kommentare sind geschlossen.