Apache veröffentlicht Hadoop 1.0

Die Apache Software Foundation hat die Version 1.0 ihrer Big-Data Lösung Hadoop veröffentlicht.

Nach insgesamt sechs Jahren Entwicklungszeit konnte die Apache Software Foundation jetzt die erste finale Version (1.0) von Hadoop veröffentlichen. Die Open Source Lösung hat ihren Ursprung in Yahoos MapReduce-Framework und hilft mit ihren vielfältigen Werkzeugen dabei, weit verzweigt abgelegte Daten in der Cloud zu speichern, zu verwalten, zu analysieren und weiterzuverarbeiten. Hadoop gilt damit als eine der aussichtsreichsten Big Data Cloud Computing Plattformen für die Zukunft und wird unter anderem bereits von Amazon, eBay, IBM, und Yahoo eingesetzt.

Mit der Version 1.0 bringt die Apache Software Foundation vor allem mehr Leistung und Stabilität in Hadoop. Dazu wurden unter anderem die MapReduce-Algorithmen und das Hadoop Distributed File System HDFS verbessert, so dass HDFS nun beispielsweise dank der Implementierung von RestFUL-API Webhdfs auch über HTTP angesprochen werden kann. Mittels Kerberos können sich die Knoten eines Hadoop-Clusters authentifizieren. zudem wartet die interne Datenbank HBase jetzt mit schnellerem Zugriff auf lokale Dateien und der Unterstützung für Sync und Flush (bei Transaktionslogging) auf.

Alle Neuerungen in Hadoop 1.0 werden detailliert in den Release Notes von Apache vorgestellt. Die unter Apache License 2.0 stehende Software kann über diese Webseite heruntergeladen werden.

Anzeige

Ähnliche Artikel


TAGS: , , ,

Kommentare sind geschlossen.