Internet4You startet Cloud-Marktplatz

Kunden des Hosters können künftig virtuelle Server und Business-Anwendungen aus der Cloud beziehen. Diese lassen sich flexibel skalieren und werden nach Nutzungszeit abgerechnet.

Cloud Marketplace nennt Internet4You sein neuestes Angebot, hinter dem sich verschiedene Cloud-Services verbergen, die Kunden bequem über ein Portal buchen können. Dazu zählen virtuelle Server, aber auch komplexe virtuelle Server-Infrastrukturen mit Firewall, Load Balancing und automatischer Skalierung. Zudem lassen sich komplette Plattform-Stacks – LAMP, Zend und Ruby on Rails – nutzen sowie Anwendungen wie WordPress und Joomla, Oxid eShop, Magento und osCommerce, MediaWiki, SugarCRM und ownCloud. Mit Schiebereglern und Auswahlboxen können sich Kunden einen virtuellen Server mit der gewünschten Leistung und Software-Bestückung zusammenstellen. Derzeit steht als Betriebssystem nur Linux (CentOS, Debian, Ubuntu) zur Wahl, laut Internet4You hat man aber schon Verträge mit Microsoft abgeschlossen und kann bald auch Windows anbieten.

Abgerechnet werden die Systeme nach Nutzungszeit. Ein CPU-Kern und 1 GByte RAM schlagen beispielsweise mit 12 Cent pro Stunde zu Buche, 3 GByte Speicherplatz mit 30 Cent pro Monat.

Anzeige

Ähnliche Artikel


TAGS: ,

Kommentare sind geschlossen.