Oyster: Cloudbasierte Bestandsverwaltung für IT-Geräte

Der Cloud Service von Multiven unterstützt Unternehmen bei der Inventarisierung und beim Lifecycle-Management von Netzwerken und IT-Geräten.

Mit Oyster erledigen IT-Verwalter die zentrale Bestandsaufnahme aller IT-Systeme im Unternehmen. Sie müssen dazu keine Software installieren – Oyster läuft in der Cloud. Die Software erfasst sämtliche Computer, Netzwerkgeräte, Firewalls und sogar Tablets und Smartphones über alle Standorte der Firma hinweg. Der gesamte Lebenszyklus von der Anschaffung bis zur Außerbetriebnahme lässt sich jederzeit nachzuvollziehen. Der Cloud-basierte Dienst geht aber noch weiter: Die einzelnen Geräte erhalten eine Art soziales Profil, das anzeigt, welche Funktion sie haben, wie der aktuelle Status lautet und welche Kosten das Gerät verursacht.

Die IT-Verwaltung kann die Geräte mit QR-Codes versehen, um sie vor Ort zu scannen und sofort zuzuordnen. Benutzer können auch eigene Geräteprofile anlegen, um bestimmte Switche, Router oder mobile Geräte genauer zu beobachten. In einer Übersicht sind alle Gerätestatistiken und Berichte für den Administrator ersichtlich.

Multiven Oyster richtet sich an Firmen und IT-Service-Provider aller Größenordnungen. Die Kosten liegen bei 1 bis 3 Euro pro Gerät und Monat. Für bis zu 50 Geräte ist der Dienst sogar kostenlos erhältlich. Der Service steht weltweit bereit. Für die Einrichtung ist nur eine kurze Registrierung erforderlich. Der Administrator kann daraufhin sofort die Geräte in seinem Unternehmen scannen und hinzufügen.

Anzeige

Ähnliche Artikel


TAGS: , , , , , , , ,

Kommentare sind geschlossen.