PHP-Support für OpenShift

Red Hat und Zend haben OpenShift fit für PHP-Anwendungen gemacht und eine spezielle Version des Zend Server für die Cloud-Plattform bereitgestellt.

Eine vereinfachte Entwicklung von PHP-Anwendungen in der Cloud versprechen Red Hat und Zend mit dem in gemeinsamer Arbeit entwickelten Zend Server for Red Hat OpenShift. Dieser erweitert die Cloud-Plattform um einen PHP-Applikationsserver und stellt spezielle Funktionen für das Debugging, Monitoring und die Performance-Optimierung von PHP-Anwendungen bereit. Zu PHP passende Datenbanksysteme wie MySQL, PostgreSQL und MongoDB sind schon länger Bestandteil von OpenShift.

Red Hat und Zend versprechen eine 1-Klick-Einrichtung des Zend Server for Red Hat OpenShift, so dass ohne Server- oder Software-Konfigurationen direkt losgelegt werden kann. Als IDE steht Zend Studio bereit, das dank der Zusammenarbeit der beiden Unternehmen eine Anbindung an die Cloud-Plattform erhalten hat. Die in Zend Studie erstellten Anwendungen sollen sich so mit einem einzigen Klick in OpenShift ausrollen lassen.

Anzeige

Ähnliche Artikel


TAGS: , , , , , , ,

Kommentare sind geschlossen.