SAP integriert Social Networking in Unternehmensanwendungen

SAP gibt Gas im Social Web: Eine Cloud-Plattform erweitert vorhandene Unternehmensanwendungen um soziale Kommunikationskanäle. Mit einer zweiten Lösung behalten Unternehmen die Diskussion in sozialen Medien im Auge.

SAP baut sein Angebot an Social Software mit zwei Produktneuheiten aus. Die Cloud-Plattform SAP Jam soll die etablierten Unternehmensanwendungen wie CRM, Sharepoint und E-Mail-Programme um soziale Funktionen erweitern. Die Cloud-Lösung tritt mit dem Ziel an, alltägliche Geschäftsprozesse zu vereinfachen und den Austausch mit anderen Abteilungen und Geschäftspartnern zu verbessern. SAP Jam integriert sich in lokale Software und Cloud-Dienste und kommt als App auf mobile Endgeräte. Der Cloud Service eignet sich für alle Firmengrößen und Branchen und unterstützt zum Beispiel Unternehmensbereiche wie Sales oder die Personalverwaltung. Entstanden ist SAP Jam aus der Networking-Software von SuccessFactors, einer Firma, die SAP im Frühjahr übernommen hatte, und Social-Workflow-Funktionen von SAP StreamWork.

Die zweite Produktneuheit heißt SAP Social OnDemand. Mit diesem Dienst können Unternehmen ihre Social-Network-Kanäle für effiziente Marketing-Aktivitäten ausschöpfen. Vor allem aber behalten sie mit der Lösung den Überblick über die Diskussion über ihr Unternehmen, ihre Marke und das Marktumfeld: Dadurch können sie auf Ereignisse, Kundenbeschwerden oder negative Tendenzen schnell reagieren und gegensteuern. SAP Social OnDemand bietet auch Analysewerkzeuge, die wertvolle Informationen über die Kunden und die meistdiskutierten Themen in sozialen Netzen liefern.

Anzeige

Ähnliche Artikel


TAGS: , , , , ,

Kommentare sind geschlossen.