Snapshot on Demand erweitert 1&1 Dynamic Cloud Server

1&1 spendiert seinem Cloud-Hosting-Angebot ein neues Sicherheitsfeature, mit dem sich virtuelle Maschinen auf Knopfdruck sichern und wiederherstellen lassen.

Unternehmen können lange Downzeiten ihrer Server vermeiden, indem sie regelmäßige Sicherungen des kompletten Systems anlegen. Mit Snapshots einer virtuellen Maschine inklusive aller Daten und Anwendungen versetzt die IT-Abteilung den Server sofort wieder in den Zustand des Snapshots zurück, sollte es Probleme geben.

Mit 1&1 Snapshot on Demand ist das Anlegen eines solchen Systemabbilds bei Bedarf möglich. Der Administrator erstellt zum Beispiel vor dem Aufspielen neuer Software oder der Änderung der Konfiguration einen Snapshot. Wenn der Server danach nicht wie gewohnt arbeitet, stellt der Anwender einfach die Uhr zurück: Er kann seinen Server ohne langwierige Neuinstallation oder einen Anruf beim Support in einen funktionstüchtigen Zustand zurückversetzen.

Die neue Sicherheitstechnik integriert der Hersteller ohne Zusatzkosten in alle Varianten des 1&1 Dynamic Cloud Servers. Das Cloud-Hosting-Angebot stellt Unternehmen einen virtualisierten Server mit vollem Rootzugriff und festgelegten Ressourcen hinsichtlich CPU, RAM und Speicherplatz zur Verfügung. Weil die vServer in einer Cloud-Umgebung bereitgestellt werden, sind die Ressourcen jederzeit anpassbar. Die Basiskonfiguration gibt es ab 19,99 Euro im Monat, die Nutzung wird stundengenau abgerechtet.

Anzeige

Ähnliche Artikel


TAGS: , , , , ,

Kommentare sind geschlossen.