SAP HANA fertig für den Produktiveinsatz in der Amazon-Cloud

Gab es bislang nur eine Entwicklerversion von HANA für die Cloud-Plattform von Amazon, so ist sie nun für den Produktiveinsatz zertifiziert.

Auf der SAP TechEd 2012 hat der Walldorfer Software-Konzern die Verfügbarkeit einer Produktivversion von HANA One für die Amazon Web Services (AWS) bekannt gegeben. HANA One ist die Cloud-Version der In-Memory-Datenbank HANA und soll sich laut SAP innerhalb von Minuten implementieren lassen. Abgerechnet wird nach Nutzungszeit: für HANA One fallen 0,99 Dollar pro Stunde an, dazu kommen (in der Region „EU West”) noch 2,80 Dollar pro Stunde für die notwendige EC2-Instanz, eine cc2.8xlarge mit 60,5 GByte Arbeitsspeicher und zwei Xeon E5-2670, sowie die Kosten für Speicher (EBS) und Datenübertragungen.

Bei HANA werden sämtliche Daten im Arbeitsspeicher vorgehalten und können dadurch besondern schnell ausgewertet werden. Amazon empfiehlt HANA One für Echtzeitanalysen wie beim Data Warehousing, der Verarbeitung von Big Data oder dem Erstellen von Finanz- und Sales-Reports, sowie für Echtzeitanwendungen wie ERP, Smart Meter oder Anwendungen an Verkaufspunkten.

Anzeige

Ähnliche Artikel


TAGS: , , , , , ,

Kommentare sind geschlossen.