SkySQL bringt Datenbanken in die Cloud

Eine neue Konfigurationssoftware hilft Unternehmen, ihre Datenbankanwendungen in einer Cloud-Computing-Umgebung bereitzustellen.

Der Datenbankspezialist SkySQL entwickelt Tools und Dienstleistungen rund um die Datenbank MySQL und wichtige MySQL-Distributionen. Jetzt stellt das Startup einen Service vor, der Datenbankadministratoren beim Deployment ihrer Unternehmensdatenbanken in der Cloud unter die Arme greift. Im ersten Schritt unterstützt SkySQL Amazon Web Services (AWS). Später sollen weitere Cloud-Plattformen folgen.

Das Konfigurationstool richtet sich an Datenbankverwalter, denen die technischen Kenntnisse fehlen, eine umfangreiche Datenbankumgebung in die Cloud zu übertragen. Über die Konsole des Services richtet der Administrator die Datenbank ein, ohne zu tief in die Datenbankkonfiguration einsteigen zu müssen. Er verwaltet in einem Webinterface alle Datenbankinstanzen und konfiguriert einzelne Nodes im Netzwerk. Auch die Datensicherung und -wiederherstellung ist über die Webkonsole möglich. Der Service von SkySQL ist kompatibel mit MySQL, MariaDB und Percona Server.

Anzeige

Ähnliche Artikel


TAGS: , , , , , ,

Kommentare sind geschlossen.