Allgeier kauft sich in den Cloud-Markt ein

Die Allgeier IT Solutions GmbH hat sich mit Intraprend und dessen ERP-Lösung cierp3 in den Cloud-Solutions-Markt eingekauft.

Allgeier IT -Solutions LogoDas Systemhaus Allgeier IT Solutions GmbH erweitert sein Portfolio in Richtung Software-as-a-Service (SaaS). Wie jetzt bekannt gegeben wurde, konnte man dafür im Rahmen eines Asset Deals rückwirkend zum 1. Dezember des vergangenen Jahres den Anbieter Intraprend übernehmen. Damit hat Allgeier ab sofort die ERP-Lösung cierp3 im Programm, von der man neben dem Lizenzmodell auch eine Miet-Variante anbieten will.

Cierp3 ist ein Plattform- und Standort-ungebundenes ERP-System, das über einen Webbrowser genutzt wird. Den jeweiligen Anforderungen entsprechend kann es mit zahlreichen Zusatzmodulen wie PPS, CRM, SCM, B2B-Online-Systeme, CMS, POS-/Kassensysteme erweitert werden. Die integrierte Entwicklerumgebung @net Manager, mit der sich eigene internationale und vollständig releasesichere Branchenlösungen entwickeln lassen, will Allgeier darüber hinaus an Softwarehäuser und Partner vertreiben.

„Mit cierp3 treten wir als eines der ersten Systemhäuser Deutschlands in das hochmoderne Zeitalter der Cloud Solutions im ERP-Umfeld ein. Kunden profitieren von unseren jahrelangen Erfahrungen in unterschiedlichen Branchen. In Verbindung mit der innovativen Technologie von cierp3 stehen ihnen alle Möglichkeiten für eine zukunftsorientierte Unternehmenslösung offen,“ so Hubert Rohrer, Vorstand der Allgeier IT Solutions, über die Vorteile der neuen ERP-Lösung.

Anzeige

Ähnliche Artikel


TAGS: , , , ,

Kommentare sind geschlossen.