Telekom: Cloud-Anwendungen und Managed Services für die Industrie

Für Betriebe im produzierenden Gewerbe schnürt die Deutsche Telekom Pakete an maßgeschneiderten Dienstleistungen aus der Cloud, die von der Maschinensteuerung über Big Data bis zu virtuellen Arbeitsplätzen reichen.

Nutzung von Endgeraeten, Deutsche Telekom AGAuf der Cebit (16. bis 20. März 2015) stellt die Deutsche Telekom neue Cloud-Lösungen für die Industrie vor. Die speziell auf mittelständische Betriebe abgestimmten IT-Services aus der Wolke decken das ganze Spektrum der Industrie ab und sollen Unternehmen dabei helfen, ihre IT zu modernisieren, Prozesse zu digitalisieren und ihre Ressourcen durch Automatisierung effizienter einzusetzen. Unternehmen können mit den IT-Services zum Beispiel ihre Produktion überwachen, Arbeitsumgebungen für die Mitarbeiter bereitstellen und Telefon- und Internetzugänge einrichten. Die Telekom präsentiert die Lösungen auf der Cebit 2015 an ihrem Hauptstand C26 in Halle 4.

Industrie 4.0 und mobile Arbeitsplätze

Mit der M2M-Box (Machine-to-Machine) des Digitalisierungspakets steuern Unternehmen ihre Maschinen und Anlagen in der Produktion und automatisieren das Monitoring. Erhalten sind auch Funktionen wie Telefonanlage, Router und ein gemanagter Hotspot sowie Anwendungen aus der Cloud für vollständig mobile Arbeitsplätze.

Die Managed IT-Services der Telekom werden um neue Funktionen erweitert: So kann ein Managed Workplace in einer Private Cloud bereitgestellt werden. Dieser IT-Arbeitsplatz soll eine komplett ausgestattete Arbeitsumgebung mit Telefonie- und Videofunktionen beinhalten. Ebenfalls neu dazugekommen ist ein Backup-Service. Eine neue Big-Data-Lösung,ebenfalls aus der Private Cloud, versetzt mittelständische Unternehmen in die Lage, umfangreiche Analysefunktionen zu nutzen, ohne sich dafür in hohe Investitionen zu stürzen. Die Cloud-Lösung basiert auf der Plattform SAP HANA.

Die Social-Business-Collaboration-Lösung TeamLike erhält eine Unterstützung für mobile Anwender und kann nun auch von größeren Firmen genutzt werden. Für Großkonzerne hat die Telekom ebenfalls neue IT-Services in petto. In Partnerschaft mit Cisco offeriert der Hersteller neue OpenStack-Lösungen, zum Beispiel ein Enterprise-WLAN und eine Public-Infrastructure-as-a-Service. Mit Salesforce.com hat die Telekom eine CRM-Software speziell für Autohändler entwickelt. Bei der Migration in die Cloud hilft schließlich eine Lösung, die die Infrastruktur eines Unternehmens analysiert und verrät, welche Anwendungen sich bei der IT-Transformation in die Cloud transferieren lassen.

(Bild: Telekom)

Anzeige

Ähnliche Artikel


TAGS: , , , , , , , , , , , , ,

Kommentare sind geschlossen.