VXL Cloud Desktop macht aus alten PCs Thin Clients

Eine neue Software hilft Unternehmen dabei, ihre IT-Kosten zu senken, indem sie den Lebenszyklus ihrer Desktop-PCs verlängert. VXL Cloud Desktop bringt virtuelle Desktops und Cloud Services auf ältere Rechner.

VXL Cloud Desktop - PackshotNormalerweise müssen Unternehmen ältere PC-Systeme nach einigen Jahren einmotten und neue Desktops anschaffen, weil die Hardware-Leistung der alten PCs nicht mehr ausreicht. Auch neue Betriebssystem-Generationen und Software wird irgendwann nicht mehr unterstützt. Die IT-Transformation hin zu virtuellen Umgebungen und Cloud Computing eröffnet jedoch neue Möglichkeiten für diese Rechner. Eingesetzt als Thin Clients können sie Anwendungen bereitstellen, die von einem Server oder aus der Cloud kommen. Die Rechenleistung reicht dafür aus, diese Anwendungen anzuzeigen, und die Investition in neue Hardware entfällt.

Möglich macht das eine neue Konvertierungssoftware des Thin-Client-Spezialisten VXL Instruments. Sie wandelt ältere PCs in Thin Clients um und wird einfach über USB installiert. Als Basis dient dabei das bewährte Betriebssystem Gio Linux, das auch die Grundlage für die Hardware-Thin-Clients des Herstellers darstellt.

VXL Cloud Desktop konvertiert sämtliche x86-PCs mit Intel-, AMD- und VIA-Prozessoren in Thin Clients. Die Software unterstützt die gängigsten Virtualisierungstools von VMware, Citrix und Microsoft sowie die nötigen Netzwerk-Protokolle, um virtuelle Desktops flüssig auf dem PC darzustellen. VXL Cloud Desktop ist außerdem mit dem Gerätemanager VXL Fusion kompatibel, mit dem die IT-Abteilung alle Thin Clients, Zero Clients und PCs im Unternehmen zentral verwalten kann.

Die Thin-Client-Software kann über die Vertriebspartner des Herstellers bezogen werden und ist für zirka 33 Euro für eine Einzellizenz zu haben. IT-Verantwortliche können die Konvertierungssoftware mit einer kostenlosen Testversion evaluieren.

(Bild: VXL Instruments)

Anzeige

Ähnliche Artikel


TAGS: , , , , , , , , , ,

Kommentare sind geschlossen.