Cloud DNA Check schlägt Unternehmen passendes Cloud-Modell vor

Private Cloud, Hybrid Cloud oder Public Cloud? Ein Schnelltest von Fritz & Macziol soll Unternehmen dabei helfen, ihre IT mit dem richtigen Betreibermodell in die Cloud zu bringen.

Fritz_und_Macziol_Cloud_DNA_CheckDas IT-Systemhaus Fritz & Macziol hat den Cloud DNA Check entwickelt, einen Online-Schnelltest für Unternehmen, die IT-Systeme, Daten und Anwendungen in die Cloud migrieren möchten. In einem Online-Fragebogen werden die wichtigsten Anforderungen eines Unternehmens an eine Cloud-Umgebung abgefragt. Haben IT-Manager alle 14 Fragen per Mausklick beantwortet, erhalten sie im Anschluss eine Übersicht, welche Cloud-Modelle sich für die einzelnen Anforderungen am besten eignen. Eine prozentuale Angabe zeigt auf, welche Variante letztlich alle Zielvorgaben am besten trifft.

Weichen stellen: Service-Modell und Einsatzszenarien

Abgefragt wird zunächst das Service-Modell: Sollen Anwendungen per Software-as-a-Service (SaaS) in die Cloud verlegt werden oder bestimmte Plattformen via PaaS in die Wolke kommen? Ist die Cloud-Migration der IT-Infrastruktur (IaaS) vorgesehen? Eine wichtige Frage dreht sich um die Einsatzszenarien: Wird flexible Rechenleistung in der Cloud benötigt, eine Test- und Entwicklungsumgebung, ein cloudbasiertes Backup oder Distaster Recovery? Ist geplant, geschäftskritische Anwendungen und mobile Apps über die Cloud bereitzustellen? Per Mehrfachauswahl umreißen IT-Entscheider hier ihre Cloud-Strategie.

Unterschiede bei Management-Aufwand, Zeitbedarf und Skalierbarkeit

Cloud_DNA_Check_Use_CasesAuch die vorhandene Expertise im Unternehmen und der gewünschte Management-Aufwand spielen eine wichtige Rolle bei der Auswahl des passenden Cloud-Modells. Der Cloud DNA Check erfasst, welche Teile der Cloud-Umgebung, zum Beispiel die Anwendungen und Daten, die virtuellen Maschinen oder die physikalische Infrastruktur, die IT-Abteilung weiterhin selbst kontrollieren möchte und ob externe Dienstleister, beispielsweise ein IT-Anbieter für Netzwerksicherheit oder Backup-Services, ebenfalls Zugriff benötigen.

Der Schnelltest klopft auch ab, ob die IT-Ressourcen isoliert oder geteilt verwaltet werden sollen und welche Rolle die laufenden IT-Kosten bei der Auswahl spielen. Wie viel Aufwand und Zeit für die Expansion in neue Märkte und für die Skalierung im laufenden Betrieb eingeräumt werden sollen, fragt der Cloud DNA Check ebenfalls ab.

Der Schnelltest ist kostenlos. Die Auswertung in Form eines individuell generierten PDF-Dokuments erhalten Unternehmen nur gegen Registrierung. Das Systemhaus Fritz & Macziol bietet Unternehmen auch einen zweitägigen Startup-Workshop an, in dem der Cloud DNA Check die Grundlage für eine individuelle Beratung mit Cloud-Szenarien und einem Projektfahrplan darstellt.

(Bild: Fritz & Macziol)

Anzeige

Ähnliche Artikel


TAGS: , , , , , , , , , , ,

Kommentare sind geschlossen.