Deutsche stehen privaten Cloud-Speichern skeptisch gegenüber

Der Datenschutz ist ein sensibles Thema in Deutschland. Kein Wunder also, dass die Deutschen ihre Daten ungern aus der Hand geben. Nur jeder Fünfte Deutsche speichert bisher Dateien in der Cloud. In Europa ist Deutschland hier gerade einmal Mittelmaß.

CloudOb im Unternehmen oder im privaten Umfeld – in Deutschland stehen die Anwender dem Cloud Computing skeptisch gegenüber und ziehen ihre Daten nur zögerlich in die Cloud um. Im Vergleich zu anderen europäischen Ländern ist sowohl die Adoptionsrate von Cloud Services im Business- und auch im privaten Umfeld noch ausbaufähig.

Neue Untersuchungen zu privaten Cloud-Speicherdiensten in Europa untermauern diese Feststellung: In Deutschland nutzt bisher erst jeder Fünfte (21 Prozent) private Cloud-Dienste wie zum Beispiel Dropbox, iCloud oder Google Drive, um Fotos, Musik oder Videos und andere Dateien zu speichern und zu teilen. Damit sind die Bundesbürger längst nicht so Cloud-affin wie beispielsweise die Dänen, streicht der Branchenverband Bitkom heraus und bezieht sich dabei auf eine Erhebung der EU-Statistikbehörde Eurostat. Die Dänen sind die europäischen Spitzenreiter in Sachen Cloud-Adoption. In Dänemark speichern schon 44 Prozent der Bürger persönliche Informationen in der Cloud. Dahinter rangieren Norwegen (43 Prozent) und Island (39 Prozent).

Nein zur Cloud wegen Sorgen um den Datenschutz

bitkom-private-cloud-speicherSicherheits-Ängste und eine höhere Sensibilisierung für Datenschutz sind die Hauptgründe, warum sich die Cloud-Dienste in Deutschland nicht so schnell durchsetzen wie in anderen Staaten der EU. Wegen solcher Bedenken lassen 21 Prozent der Bundesbürger die Finger komplett von Cloud-Speichern. Noch mehr sorgen sich nur die Luxemburger (25 Prozent), Niederländer (24 Prozent) und Schweizer (22 Prozent) um die Sicherheit ihrer Daten.

Deutschland landet somit bei der Cloud-Nutzung im europäischen Vergleich im Mittelfeld: Mit 21 Prozent Cloud-Anwendern reicht es nur für Platz 16. Im Durchschnitt nutzen 22 Prozent der EU-Bürger private Cloud-Speicher. Am schwächsten ausgeprägt ist die private Cloud-Nutzung bisher in Rumänien (8 Prozent), Polen und Litauen (jeweils 9 Prozent).

(Bilder: Rudolpho Duba, pixelio.de; Bitkom)

Anzeige

Ähnliche Artikel


TAGS: , , , , , , ,

Kommentare sind geschlossen.