Oracle Data Cloud nun mit B2B-Profilen und Customer Intelligence

Ein neuer Service für „Oracle Data as a Service for Marketing“ erlaubt es, unstrukturierte Daten über alle Kanäle hinweg zu harmonisieren. Außerdem können Marketer nun auch auf B2B-Daten zugreifen.

Oracle DAAS SocialDie Oracle Data Cloud bekommt Zuwachs: Oracle stellt zwei neue Services vor, die Unternehmen bei der Bereinigung und Analyse ihrer Datenbestände helfen und die Marketing-Abteilung mit zielgruppenspezifischen Business-Daten bei ihren Kampagnen unterstützen.

B2B-Daten für das Online-Marketing

„Oracle Data as a Service for Marketing“ bietet Marketing-Experten einen Pool an Daten, auf den sie bei ihren Marketing-Aktionen zurückgreifen können. Jetzt hat der Cloud-Anbieter die Oracle Data Cloud um einen umfangreichen Datenbestand an B2B-Daten erweitert. Marketer verwenden wahlweise anonymisierte Zielgruppen-Daten für effektivere Werbekampagnen in Online-Medien oder bekannte Profile und Geschäftsdaten von B2B-Kontakten, mit denen sie ihren eigenen Datenbestand um neue Kontakte erweitern können. Über den Oracle BlueKai Audience Data Marketplace oder die Oracle Data Management Platform haben Marketing-Abteilungen Zugang zu 300 Millionen anonymen Geschäftsprofilen. Die Daten umfassen mehr als 200 Attribute wie Position, Firmengröße und Branche, nach denen Anwender die Zielgruppe eingrenzen können, damit ihre Ansprache die richtigen Personen erreicht.

Datenqualität über alle Kanäle hinweg erhöhen

Weil Unternehmen ihre Kundendaten heute aus verschiedenen Kanälen wie Online-Shops, sozialen Medien, mobilen Apps und externen Quellen zusammentragen, liegen die Daten oft fragmentiert und unstrukturiert vor. Kunden, die in unterschiedlichen Kanälen mit dem Unternehmen interagieren, kann man oft auch nur schwer zuordnen. Die Folge sind bruchstückhafte und doppelte Daten. Um den eigenen Datenbestand zu konsolidieren und die Datenqualität zu erhöhen hat Oracle einen neuen Service vorgestellt. „Oracle Data as a Service for Customer Intelligence“ vereinheitlicht den Datenpool über alle Kanäle hinweg und kann durch die Analyse von diversen Signalen Trends ableiten und aufkommende Probleme und Kundenstimmungen erkennen. Unternehmen sollen in der Lage sein, mit diesem Informationsvorsprung Schwierigkeiten rechtzeitig entgegenwirken und die Kundenzufriedenheit zu erhöhen.

(Bild: Oracle)

Anzeige

Ähnliche Artikel


TAGS: , , , , , , , , , ,

Kommentare sind geschlossen.