VMware vCloud Air jetzt auch aus deutschem Rechenzentrum

Der Virtualisierungsspezialist VMware bietet seine Hybrid-Cloud-Services nun in einem Rechenzentrum in Frankfurt an. Damit will der Cloud-Anbieter die Compliance-Anforderungen deutscher Kunden besser erfüllen.

VMware vCloud AirDie VMware vCloud Air kommt nach Deutschland. Bisher konnten Kunden zwar schon einen Standort in der EU – in Großbritannien – wählen, doch jetzt kommt der Hersteller seinen deutschen Kunden noch ein Stück weiter entgegen. Mit einem neuen vCloud-Air-Rechenzentrum in Frankfurt reagiert VMware auf die hohen Datenschutz- und Compliance-Anforderungen deutscher Unternehmen.

VMware hatte bereits im Oktober angekündigt, seine Hybrid-Cloud-Services auszubauen und in weitere Länder Europas zu bringen. Der Hersteller betrachtet diese lokalen Standorte als einen sehr wichtigen Teil seiner Strategie, um auf die jeweiligen Anforderungen der Märkte eingehen zu können und das Vertrauen in seine Dienstleistungen zu erhöhen.

Viele Unternehmen können bisher das Potenzial der Cloud nicht ausschöpfen, weil EU- und länderspezifische Regulierungen es erforderlich machen, dass die Daten innerhalb der Ländergrenzen bleiben. Das deutsche Rechenzentrum in Frankfurt ist nun ein erster Schritt, um diese Hürden zu beseitigen und Unternehmen die Möglichkeit zu geben, eine Hybrid Cloud zu nutzen.

Schon 65 Prozent der deutschen IT-Entscheider verfolgen laut einer IDC-Studie eine Hybrid-Cloud-Strategie. Die Hybrid Cloud erlaubt es, Workloads nahtlos zwischen verschiedenen Cloud-Umgebungen und lokalen Rechenzentren zu verschieben, was Unternehmen besonders flexibel in ihren IT-Projekten macht.

(Bild: VMware)

Anzeige

Ähnliche Artikel


TAGS: , , , , , , , ,

Kommentare sind geschlossen.